Valentinstag bewusst alleine verbringen: Lerne dich kennen!

Valentinstag bewusst alleine verbringen: Lerne dich kennen!

Valentinstag bewusst alleine verbringen: Lerne dich kennen!

Selbstliebe am Valentinstag: Früher ‘V-Day’ heute MeDay!

Kannst du dir vorstellen, wie das Leben wäre, wenn wir uns selbst so sehr lieben würden wie die Menschen, die uns am nächsten sind?

Wenn wir jeden Tag so aufwachen würden und genauso glücklich wären, in unserem Körper zu sein, wie wir es sind, wenn wir unsere Liebsten nach einem langen Tag sehen? Wenn wir bedingungslos für uns selbst da wären und uns verwöhnen würden, weil es sich einfach gut anfühlt, uns so glücklich zu sehen?

Wohlfühltag im Badezimmer

Nutze den Valentinstag, um radikale Selbstliebe zu praktizieren.

Das bedeutet nicht nur, dass du dich gut behandelst, sondern dass du alles, was du bist - von Kopf bis Fuß - annimmst und wertschätzt. Praktiziere eine Art von Selbstliebe, die sich einfach richtig gut anfühlt und bei der du die dir innewohnende Kraft nutzt. Wie das für dich aussieht, bleibt dir selbst überlassen, aber wir haben ein paar Ideen für den Anfang und möchten sie mit dir teilen.

Bist du dabei?

Verbringst du den Valentinstag alleine?: Mach den Valentinstag zu einem Tag der Selbstliebe

Der Valentinstag steht vor der Tür, Zeit für mehr ‘Self-Love’!

Der Valentinstag ist da und es ist an der Zeit, den Menschen, die dir wichtig sind, ein bisschen Extraliebe zu zeigen. Aber egal, ob du Single bist oder vergeben, es ist wichtig, dass du dir selbst die gleiche Liebe und Aufmerksamkeit schenkst, die du anderen entgegenbringst.

Tatsächlich vergessen wir oft, dass die wichtigste Beziehung, die wir haben, die zu uns selbst ist.

Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge haben erhebliche Vorteile für unsere geistige und körperliche Gesundheit. Gut zu uns selbst zu sein, senkt zum Beispiel Ängste und fördert die Widerstandsfähigkeit. Außerdem hilft die Kultivierung von Selbstliebe, das Stressniveau deutlich zu senken.

Zudem tut es nicht nur dir gut, Zeit in deine Selbstfürsorge zu investieren, sondern auch den Menschen um dich herum! Denn eine liebevolle Beziehung zu dir selbst kann sich auch auf andere positiv auswirken. Indem du dir dabei deiner emotionalen Bedürfnisse immer bewusster wirst, kannst du deine emotionale Intelligenz und Empathiefähigkeit stärken und die Gefühle anderer Menschen besser lesen und auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Buch lesen in der Badewanne

Reichen ein Schaumbad, das eigene Lieblingsessen und ein gutes Buch zum Glücklichsein? Was heißt es wirklich, sich von Herzen selbst zu lieben?

Wir möchten dir jetzt ein paar konkrete Vorschläge geben, wie du all das für dich nutzen und am Valentinstag umsetzen kannst. Ein Tipp am Rande: Die meisten dieser Dinge gelten natürlich nicht nur am Tag der Liebe, sondern du kannst sie generell in deinen Alltag integrieren:

Lass dich inspirieren: 5 Schritte zu mehr Selbstliebe am Valentinstag

Stell dir die folgenden Fragen, damit dein Valentinstag ein echter MeDay wird:

1. Setzt du Familie und Freunden Grenzen?

Ertappst du dich dabei, dass du dir häufig mehr Sorgen um die anderen als um dich selbst machst? Wer kennt es nicht, Mutter- und Vatertag oder der Geburtstag deiner besten Freundin, wir werden ständig daran erinnert, an unsere Liebsten zu denken. Aber wann denkst du schon mal an dich und deine individuellen Bedürfnisse?

Nutze den Valentinstag dafür, um bewusst Nein zu sagen. Und zwar im Grunde zu allen Dingen, zu denen dein Herz nicht wirklich “Ja, ich habe Bock darauf!” sagt.

2. Beschäftigst du dich mit deinen Gefühlen?

Egal ob du Single bist oder einen Partner hast: Gefühle spielen nicht nur am Valentinstag allein eine große Rolle. Zum Sich-selbst-lieben gehört auch, sich einmal hinzusetzen und sich mit seinen eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen. Bist du ängstlich, traurig oder angespannt? Achte auch darauf, welche Körperempfindungen du spürst. Was sagt dein Kopf - also dein innerer Kritiker - dazu? Verurteilt er dich?

Erst diese Erfahrungen mit uns selbst und die ‘Zweisamkeit’ von Körper und Geist geben uns die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen und auch zu lieben.

Entspannung in der Badewanne

3. Bist du dankbar für das, was du hast?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wofür du in deinem Leben aktuell dankbar bist? Wir Menschen tendieren dazu, unseren Fokus auf die ‘schlechten’ Dinge zu legen und übersehen so leicht die positiven Aspekte, die das Leben uns bietet. Vielleicht hast du mit deinen besten Freunden vor einiger Zeit einen super lustigen Abend erlebt? Oder du hattest eine Menge Spaß dabei, alleine wandern zu gehen und in der Natur zu sein?

Konzentriere dich am Valentinstag auf solche Ereignisse und bestimmt kommt in dir ein angenehmes Empfinden von Dankbarkeit auf!

4. Machst du dir selbst eine Freude?

Wer sagt denn, dass wir Blumen immer von einem Partner oder anderen Menschen geschenkt bekommen müssen? Wenn du den Valentinstag alleine verbringst, solltest du dir etwas Gutes tun und dir selbst ein Geschenk machen.

Das kann auch eine Kleinigkeit sein, wie zum Beispiel ein neues, spannendes Buch oder auch ein tolles Pflege-Set für die perfekte Rasur!

Es müssen natürlich nicht unbedingt gekaufte Artikel sein: Wenn du gerne bastelst, kannst du damit eine Menge Spaß am Valentinstag haben oder du stellst dich in deine Küche und backst dir etwas Schönes.

5. Bist du sanft zu dir?

Wir haben dir in diesem Artikel nun bereits einige Tipps gegeben, wie du am Valentinstag die Liebe zu dir selbst pflegen kannst. Da Körper und Geist eine Einheit bilden, ist es wichtig, sich sowohl ‘außen’ als auch ‘innen’ zu widmen. Wenn du Schwierigkeiten hast, dich mit deiner Gefühlswelt auseinander zu setzen, kannst du einfach äußerlich ansetzen. Kümmere dich um deinen Körper und sei sanft zu ihm.

Nimm dir keinen ‘Anti-Valentinstag’, sondern gönne dir einfach zu Hause einen Tag voller Wellness und Me-Time.

Dazu gehört zum Beispiel, dass du dich um deine Haut kümmerst. Denn jede Haut ist schön und mag es, wenn man sich um sie sorgt. Egal ob du Pickel, Akne, Dehnungsstreifen oder Falten hast, sei sanft zu deiner Haut und verwende deine Lieblingspflege. Du kannst dir auch mit deinem Partner gemeinsam etwas gönnen. Konzentriert euch aber weniger darauf, euch gegenseitig teure Kosmetika zu schenken, sondern tut euch einfach gemeinsam etwas Gutes.

Beine rasieren

Nun ist es Zeit für ein entspanntes Bad oder eine ausgiebige Dusche. Ein duftender Badezusatz entspannt deine Glieder und du kannst gleichzeitig mit einer ausgiebigen Rasur beginnen. Wenn du nachher aus der Badewanne steigst, kannst du deine Haut noch mit einer duftenden Bodylotion verwöhnen. Werfe dich zu guter Letzt in deine Lieblingsklamotten und habe einen genussvollen Tag!

Jetzt ist auch der beste Zeitpunkt, dich einmal vor den Spiegel zu stellen und selbst zu umarmen. Tu es einfach! Und sag zu dir selbst “Ich liebe dich.”

hübsche Frau vor dem Spiegel

 

Fazit: Wie du denn Valentinstag super als MeDay nutzen kannst

Wir hoffen, wir konnten dir ein paar schöne Inspirationen und Tipps für deinen Valentinstag allein geben. Wenn du noch mehr Anregungen für deine persönliche Mini-Auszeit brauchst, kannst du hier mehr über den MeDay-Trend lesen. Das wichtigste dabei ist, an diesem besonderen Tag wirklich nur die eigenen Bedürfnisse zu erfüllen und keine Kompromisse einzugehen. Das heißt, wenn du beispielsweise Lust hast, den ganzen Tag im Bett zu verbringen, dann tu das und hab kein schlechtes Gewissen dabei.

Lerne eine andere Seite des Valentinstages kennen und gönne dir am MeDay einfach ein gutes Gefühl, du hast es verdient!

Hinterlasse ein Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen